Alphabet und XYZ

Google Doodle

Angenommen Sie möchten Roulette Online spielen und wissen nicht wo. Das natürlichste ist eine Suchmaschine zu starten und zu forschen, wo man spielen kann. Suchmaschinen sind fast so alt wie das Internet, bloß die Dynamik und die Vorgehensweise haben sich geändert und verändert. Wer alt genug ist und die Anfangszeit der digitalen Ära miterlebt hat, der erinnert sich noch vielleicht, wie das Internet damals funktioniert hat und wie unterschiedlich es heute ist. Viele der großen Namen aus dieser Anfangszeit in den 1990er Jahren gibt es nicht mehr und so manch großes Unternehmen von damals hat an Wichtigkeit eingebüßt.

Einer dieser Großen ist Yahoo. Damals eines der größten Unternehmen und eine der besten Suchmaschinen, hat stark an Einfluss und Macht verloren. Andere Mitstreiter, wie Ask.com, AltaVista oder Lycos wurden teilweise von anderen Unternehmen aufgekauft und haben praktisch so aufgehört zu existieren.

Ein Unternehmen das Ende der 1990er an den Start ging, ist heute das Maß aller Dinge: Google mit seinem Mutterkonzern Alphabet Inc. Google ist nicht nur Suchmaschine, es ist vielmehr und hat sehr viele Produkte und Dienste unter einem Dach vereint und ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Aus dem Substantiv ist sogar ein Verb geworden, dass seinen Weg in den Duden gefunden hat.

Wie ist es dazu gekommen und was verbirgt sich hinter abc.xyz?

Wie Alphabet entstand

Larry Page und Sergey Brin entwickelten 1996 die Suchmaschine BackRub, den Vorläufer von Google an der Universität Standford und änderten den Namen in Google, worauf die Suchmaschine am 15. September 1997 unter dem neuen Namen ans Netz ging. Damals war Google bloß eine Suchmaschine unter vielen anderen, aber die beiden Entwickler feilten an der Technik und mit der Zeit wurden die Ergebnisse immer besser und Google führte auch Sponsorenlinks, auch bekannt als kontextsensitive Werbung und finanzierte mit diesen Einnahmen viele andere Projekte. So wuchs das Unternehmen über die Jahre, was schließlich zu einer Umstrukturierung im Jahr 2015 führte.

Die Umstrukturierung war nötig gewesen und kam, laut Experten, aus dem Nichts. Es wurde längere Zeit gemunkelt, dass Google durch verschiedene Aufkäufe wie, YouTube und diversen Diensten, wie Maps, GMAIL, Google +, Übersetzer, etc. zu „Fett“ und zu „träge“ geworden war und eine Verschlankung nötig hätte. So überraschten die beiden Gründer von Google Mitte 2015 mit der Idee der Umstrukturierung.

Im August 2015 wurde Alphabet Inc. Gegründet und bildet seitdem den Dachverband von Google und vielen anderen Unternehmen. Im Oktober 2015 gingen die Aktien von Google 1 zu 1 über an Alphabet und Larry Page und Sergey Brin übernahmen die Leitung des neuen Konzerns. Der ehemalige Produktchef bei Google, Sundar Pichai, wurde demnach zum CEO der Tochtergesellschaft ernannt.

Google Doodle

Was neu ist

Nun, da Google „schlanker“ geworden ist, kann es sich besser um sein Kerngeschäft kümmern und darauf konzentrieren. Das Kerngeschäft und die „Milchkuh“, wie man so schön in der Geschäftssprache sagt, ist und bleibt die Suchmaschine. Aus Google wurde Google LLC, was jetzt als Tochterunternehmen von Alphabet fungiert. An den Produkten hat sich nichts geändert. GMAIL, YouTube, Maps, Chrome, das Betriebssystem Android und alle anderen Dienste und aufgekaufte Unternehmen, gehören weiterhin dazu. Dazu gehört auch Waze, das ein GPS-gestütztes Navigationssystem für Smartphones bietet und in Ländern wie Israel gern benutzt wird.

Zum Mutterkonzern Alphabet gehören: das Biotechnologieunternehmen Calico, die Forschungsabteilung von Alphabet X, die Cybersicherheitsfirma Chronicle, der Technologie-Inkubator Jigsaw der mal Google Ideas hieß, die Bank Capital, das Internetnetzwerk Access & Energy, Waymo, das in autonomen Autos setzt, Wing, das an Lieferdrohnen arbeitet, das Gesundheitstechnikunternehmen Verily, Deepmind, das sich mit künstlicher Intelligenz befasst, die Glasfasernetzfirma Google Fiber, Loon, das Internetnetzwerke via schwebende Ballons in schwierigen Gegenden aufbaut und aufrechterhält, die Risikokapitalgesellschaft Google Ventures und Sidewalk Labs, das für Innovation im Bereich Städtebau steht, das Smart-Home-Unternehmen Nest und viele weitere sollen folgen.

Trivia

Der Name Alphabet wurde von Larry Page und Sergey Brin gewählt, weil es eine Sammlung von Buchstaben ist, die die Sprache repräsentieren, eine der wichtigsten Innovationen der Menschheit und es der Kern des Google Suchindexes ist. Die beiden mögen das Wort, weil es eine Zusammensetzung aus Alpha und Bet ist. Im Finanzmarkjargon spricht man über den Alphafaktor (α) (Jensen-Alpha), bei dem, im Zusammenhang mit „Bet“ für Benchmark, eine Überrendite einer Anlage gemeint ist. Das ist ein Ziel, das alle Unternehmen die unter dem Dachverband Alphabet agieren, anstreben.

Die offizielle Website des Unternehmens lautet abc.xyz. Außerdem wurde auch abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com reserviert.

Zum Namen Google gibt es zwei Theorien: Entweder ist es ein Rechtschreibfehler oder es geht auf Googol zurück, ein Wort, das eine Eins gefolgt von hundert Nullen beschreibt.